Der zerbrochene Krug

von Heinrich von Kleist

Aufführungen 03. - 06. November 2021

Gerichtstag im Dorf Huisum:
Frau Marthe Rull tritt vor Richter Adam, einen zerbrochenen Krug in Händen. Sie beschuldigt Ruprecht, den Verlobten ihrer Tochter Eve, in deren Zimmer eingedrungen und dort den Krug zerstört zu haben. Ruprecht aber will die Verlobung lösen - denn er war´s nicht, der den Krug zerbrochen hat.
Wer tatsächlich in der Kammer war, darüber schweigt sich Eve aus - und  Dorfrichter Adam wirkt bei der ganzen Angelegenheit mehr als nervös und hat offenkundig wenig Interesse daran, die Ereignisse gründlich und wahrheitsgemäß aufzuklären....

Personen

Adam, Dorfrichter - Dr. Klaus Reuther

Walter, Gerichtsrat - Dr. Martin Kistler

Licht, Schreiber - Gerhard Weißenberger

Frau Marthe Rull - Gabi Flügel

Eve, ihre Tochter - Julia Stärk

Veit, ein Bauer -  Christoph Ripp

Ruprecht, sein Sohn - Björn Baumann

Frau Brigitte - Monika Karle

Grete -  Rita Dühmke

Liese - Stefanie Ruhnke

Diener  - Ulla Ebi

Großvater - Dr. Michael Kreutzpointner

 

 

Regie -  Marion Blossei

Soufflage - Pia Kreutzpointner

Requisiten - Eva Pflugradt

Kostüme - Ulla Ebi

 

Aufgrund der aktuell geltenden Corona-Regeln weisen wir Sie darauf hin, dass für den Zutritt zur Veranstaltung die 2 G-Regeln (geimpft oder genesen) gelten.